Raumverwandlungen im Modellfall

Für den Parcours versuchten wir an sieben zentralen und ungenutzten Räumen der Stadt einen neuen und im besten Fall exemplarischen Gebrauch zu skizzieren. Die Qualität der Verwandlung richtete sich zum einen an der Geschichte der Orte und ihrer Positionen im Stadtraum aus, zum anderen aber am Engagement von Vereinen, Bürgerinitiativen oder Einzelpersonen, die sich für die Entwicklung der jeweiligen Stadtorte einsetzten. Insbesondere das Volkshaus war hermetisch verschlossen und baupolizeilich gesperrt, so war auch die ortsbedingte Zugänglichkeit oder eben „Verschlossenheit“ eine Bedingung der Gestaltung. Die folgenden Bilder zeigen immer die Ausgangssituation und die „Bühnen“ für den Parcours.

Karte der Transformationsorte

1. Bahnhof

  • Austausch der Sitzmöglichkeiten
  • Freilegung und Nutzung des alten Kassenfensters
  • Neuformatierung der Werbeflächen
  • 8 Willkommensplakate DINA1

Siehe auch: Parcours / Bahnhof

Bahnhof, Innenansicht

2. Telux

Glasfabrik Einheit, vormals Osramwerke
Leerstand seit 2009
  • Abräumen von ca 10t Schutt und Abgestelltem aus der „Roten Kuppe“
  • Freilegung der Maschinen und des Lehrofens
  • Sicherstellung und Lagerung übriggebliebener Kolben
  • Einrichtung des Kalfaktorenbüros und der Umkleide mit Mobiliar der Fabrik
  • Einrichtung Kolbenausgabe und Lernbahn
  • Umwandlung des ehemaligen Lehrofens zur Bühne des Hüttenmeisters

Siehe auch: Parcours / Telux

Telux, Innenansicht1 - vorher
Telux, Innenansicht1 - nachher
Telux, Innenansicht2 - Lehrofen vorher
Telux, Innenansicht2 - Lehrofen nachher

3. Neufert-Bau

Ehemaliges Lager-und Logistikgebäude
Leerstand seit 1993
Verladehalle/Tanzpalast:
Stahlquader nach den normierter Maßen des Neufert-Baus
Mischnutzung mit Malerbetrieb

Siehe auch: Parcours / Neufert-Bau / Silent Disco

Neufert-Bau, Verladehalle/Tanzpalast - vorher
Neufert-Bau, Verladehalle/Tanzpalast - nachher
Lagerhaus/Normentempel:
  • Abräumen vo ca 1t Schutt
  • Auslegen von 500qm Teppichboden
  • Einrichtung von 48 einzeln zu steuernden Glühbirnen

Siehe auch: Parcours / Neufert-Bau

Neufert-Bau, Lagerhaus/Normentempel - vorher
Neufert-Bau, Lagerhaus/Normentempel - nachher
Neufertgarten:
Umwandlung eines Industriebeckens zu einem Springbrunnen
Einrichtung mit 12 Liegestühlen, Bademeisterturm, Wohnwagen, Feuerstelle und Eisteebar

Siehe auch: Parcours / Neufert-Bau / Neufertgarten

Neufert-Bau, Neufertgarten - vorher
Neufert-Bau, Neufertgarten - nachher

4. Schnitterbrache/Bauhütte

Brachfläche im Stadtzentrum; ehemaliges Brauereigelände
(Schliessung und Abriss 1992)
  • Anlegen von ca 250m Kieswegen,-sternförmig Richtung Volkshaus, Neufertbau, Stadtzentrum und wilde Gegend
  • Anlegen eines kreisförmigen Kiesplatzes
  • Errichten der Bauhütte
  • Hopfenpflanzung
  • Fahnenmast

Siehe auch: Parcours / Bauhütte

Schnitterbrache/Bauhütte - vorher
Schnitterbrache/Bauhütte - nachher

5. Volkshaus

ehemaliges Gewerkschafts- und Kulturhaus der Stadt.
Leerstand seit 1998
  • Rekultivierung des Volkshausgartens
  • Div. Pflanzungen und Aufräumarbeiten
  • Tanzcafe für den Parcours mit Bühne und Bar
  • Einrichtung von drei Seh- und Hörrohren an der Aussenfassade
  • Zugang zum „Großen Saal“ (erstmals seit 2003); Videoinstallation

Siehe auch: Parcours / Volkshaus

Volkshaus Außenansicht - vorher
Volkshaus Außenansicht - nachher
Volkshausgarten - vorher
Volkshausgarten - nachher

6. Glasfachschule

Ehemalige Ingenieursschule; Leerstand seit 1993
(erstmaliger Zugang seit 2003)
  • Kräutergarten und Wildblumenwiesenpflanzung im Garten
  • Bau einer Freitreppe vom Atrium in den Garten
  • Einrichtung des Hörsaals und des Atriums
  • Ausstellung und Rauminstallation aus den „Koloriweekends“
  • Div. Tierskulpturen im Garten

Siehe auch: Parcours / Glasfachschule

Glasfachschule Außenansicht - vorher
Glasfachschule Außenansicht - nachher
Glasfachschule Innenansicht - vorher
Glasfachschule Innenansicht - nachher
Glasfachschule Hörsaal - vorher
Glasfachschule Hörsaal - nachher
Glasfachschule Hörsaal - vorher
Glasfachschule Hörsaal - nachher

7. Boulevard

Verbindungsachse der sozialistischen Energiearbeiterstadt vom Nebenzentrum am Wasserturm zum neuen, nicht realisierten Stadtzentrum; seit den 1990er-Jahren diverse Umgestaltungen.
  • Trimm-Dich-Pfad für Geist und Körper
  • 20 Turnstationen an Stadtmobiliar
  • Tor der Verwandlung

Siehe auch: Parcours / Boulevard

Boulevard - vorher
Boulevard - Tor der Verwandlung
Boulevard - Trimm-Dich-Pfad für Geist und Körper 1
Boulevard - Trimm-Dich-Pfad für Geist und Körper 2
Boulevard - Trimm-Dich-Pfad für Geist und Körper 3
letztes Bildnächstes Bild