Bauhütte auf der Schnitterbrache

Baumeister Thormann

Auf der heute unbebauten Fläche stand die legendäre Schnitterbrauerei von 1899. Hier errichtete der Modellfall die Bauhütte als Keimzelle für den gemeinschaftlichen Bau der Zukunft und gegen die Planung von oben.
Der Begriff der Bauhütte bezeichnete im Mittelalter den Ort des gemeinschaftlichen Arbeitens der verschiedenen Gewerke und Künstler beim Dom-Bau. Walter Gropius hat das Bauhaus in bewußter Anlehnung daran benannt. Unterschiedliche Fachrichtungen arbeiten hier zusammen am Bau der neuen Gesellschaft.
In der Bauhütte empfing Baumeister Thormann Bürger und Gäste der Stadt, hörte zu, skizzierte Nutzungsideen und zeigte Pläne und Fotos.

Parcours - Besucher*innen an der Bauhütte
Parcours - Die Bauhütte auf der Brache
Parcours - Baumeister Thormann erklärt
Parcours - Die Bauhütte mit Hopfenpflanzung © David Baltzer

Modellfall Weißwasser - Telux: Scherbentanz

Parcours - Bautafel Bauhütte Dez. 2018

Bautafel Bauhütte Dez. 2018
letztes Bildnächstes Bild